Anett Knoll

Bei der GFN AG lernen Sie von und mit Menschen.

Anett Knoll   |   Assistentin Firmenkundenvertrieb München

Ihre Fragen


Die GFN AG bietet unterschiedliche Weiterbildungen für die Zielgruppen Unternehmen, Studierende und Arbeitsuchende an.
  • Was ist der Unterschied zwischen offenem Training, Firmentraining und Einzelcoaching?

    Ein offenes Training kann von jedem gebucht und besucht werden: Orte, Termine und Inhalte stehen fest. In der Regel werden die Original-Schulungsunterlagen der Hersteller genutzt. Bei den offenen Trainings ist umfangreiches Catering inklusive.

    Kundenindividuelle Schulung oder Firmentraining: Orte, Termine, Inhalte, Schulungsunterlagen und Trainingsumfang werden zusammen mit dem Kunden abgestimmt. Jedes Detail der Schulung kann kundenindividuell angepasst werden. Auf Wunsch alles in einem - von der Analyse des Schulungsbedarfs über die Umsetzung bis zur Evaluation.

    Einzelcoaching: Ihnen ist eine hohe Lernintensität wichtig? Im Einzelcoaching hat der Trainer mehr Zeit für Ihre Fragen und praktische Übungen als im offenen Training und kann Ihre Wünsche berücksichtigen. Sie bestimmen den Umfang des Coachings. Auf Wunsch ist dieses face-to-face-training auch begleitend am Arbeitsplatz als „Training on the job“ oder Unterstützung nach einer Schulung möglich.

  • Was sind Garantietermine?

    Planbarkeit, Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit ohne Wenn und Aber. Mit unseren Garantieterminen erhalten Sie einen verbindlichen Termin, damit Sie frühzeitig und zuverlässig Ihre Projekte planen können. Eine Vielzahl von offenen Trainings wird garantiert durchgeführt - Sie erkennen unsere Garantietermine an einem grünen Haken. Bei ausgewählten Kursen, die gesondert gekennzeichnet sind, bieten wir außerdem Zusatzleistungen wie:

    • Examenswiederholungsgarantie
    • Kurswiederholungsgarantie
    • Kursliteratur
    • Testvorbereitung
    • Prüfungen
  • Was kann ich mit meiner Weiterbildung anfangen?

    Zertifikate unterstreichen Ihre Qualifikationen und belegen Ihre Kenntnisse aussagekräftig. Damit steigern Sie Ihre Karrierechancen. Sie bauen das Knowhow und das Praxiswissen Ihrer Mitarbeiter weiter aus und gestalten Ihre Arbeitsabläufe effizienter. Ihr Unternehmen sichert damit seinen Partnerstatus und schafft bei seinen Kunden Vertrauen in Ihre Kompetenz. Alle Teilnehmer erhalten nach dem Kurs ein Zertifikat der GFN AG und je nach Training zusätzlich ein international aberkanntes Herstellerzertifikat z.B. von Microsoft, Cisco etc.

  • Was ist ein Zertifizierungspfad?

    Viele Hersteller wie Microsoft empfehlen eine Kursreihenfolge, mit dem Ziel, mindestens eine Zertifizierung zu erreichen. Bei der GFN erhalten Sie vergünstigte Zertifizierungspakete inklusive Kurs und Prüfung.

  • Wie sehen unsere Trainingscenter aus?

    Die Schulungsräume unserer Trainingscenter sind hell und freundlich, das Equipment auf dem aktuellen Stand der Technik. In unseren kleinen Lerngruppen bis zu 12 Teilnehmer lernen Sie effizient und Ihre Weiterbildung macht garantiert Spaß.

    Prüfungen können direkt vor Ort in unseren Pearson Vue oder Prometric Testcentern abgelegt werden – das spart Zeit.

  • Wer sind die Trainer?

    Auf das didaktische und fachliche Knowhow unserer Trainer und deren Weiterbildung legen wir sehr viel Wert. Unsere Trainer sind zertifiziert und verfügen über langjährige Berufserfahrung, viele sind als Consultants tätig.

  • Kann ich mich auf die Qualität verlassen?

    Qualität ist in unserem Verständnis ein Prozess, den es permanent zu überprüfen und weiterzuentwickeln gilt. Unser Qualitätsmanagement umfasst:

    • Autorisierungen durch Technologiehersteller, die regelmäßig überprüft werden
    • Zertifizierung nach AZAV
    • Weiterbildungen und Zertifizierungen unserer Mitarbeiter und –Trainer
    • Seminar- und Kursbeurteilungen, Feedbacks, Evaluationen, z.B. durch das Verfahren Metrics That Matter (MTM). In den Fällen, in denen der Internet-Zugang zu MTM nicht zur Verfügung steht, kommen konventionelle Papierfragebögen zum Einsatz.
    • Ständiger Kontakt zu Unternehmen und Kostenträgern und Marktrecherche: Dadurch wissen wir, welche Qualifikationen und Jobs gesucht werden und passen unsere Schulungsinhalte den Anforderungen des Arbeitsmarkts an.
    • Langfristige Partnerschaften und Ausbau unseres Bildungsnetzwerks
  • Die internationale Berufsakademie IBA bildet jährlich tausende Studenten aus. Wie geht das?

    Ganz einfach: Das duale Studium integriert Praxis- und Theoriephasen, d.h. Sie studieren und arbeiten jeweils 20 Stunden die Woche.