BSH Hausgeräte GmbH

Logo BSH Ausbildungsunterstützung
  • Vertiefende Ausbildung für die Azubis
  • 100 % Bestehensquote bei der IHK-Abschlussprüfung
  • Verringerter Ausbildungsaufwand in den einzelnen Abteilungen
  • Steigerung der Attraktivität der BSH

Die BSH Hausgeräte GmbH ist der größte Hersteller von Hausgeräten in Europa und ist auch weltweit eines der führenden Unternehmen der Branche. Zu den bekanntesten Marken des Unternehmens gehören Bosch, Siemens, Neff und Gaggenau.

Das 1967 gegründete Unternehmen beschäftigt heute über 60.000 Mitarbeiter in der ganzen Welt. Neben den modernen Hausgeräten spielt die digitale Vernetzung der Geräte eine immer größere Rolle. Die BSH hat daher eine markenübergreifende Plattform für vernetzte Hausgeräte geschaffen und ihr Portfolio erweitert auf personalisierte digitale Funktionen, Services und Inhalte.

Für die Fachinformatiker-Azubis der BSH ermöglichte die GFN AG eine praxisnahe Zusatzqualifizierung für Fachinformatiker Systemintegration sowie Fachinformatiker Anwendungsentwicklung. Hierfür wurden die Schulungsinhalte differenziert nach den beiden Gruppen erstellt und die Ablaufplanung dem Berufsschullehrplan angepasst. Die GFN AG führte die Praxisseminare durch und bereitete die Teilnehmenden auf die IHK-Prüfungen vor.

Die vertiefte Ausbildung der Azubis verlief sehr erfolgreich: 100 % der Teilnehmenden bestanden die IHK-Prüfung. Zudem verringerte sich der interne Ausbildungsaufwand in den einzelnen Abteilungen der BSH – und das Unternehmen steigerte seine Attraktivität als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb mit diesen Zusatzleistungen.

  • Projektumfang:
    • Konzeption der einzelnen Schulungsinhalte
    • Zeitliche Ablaufplanung unter Berücksichtigung des Berufsschullehrplanes
    • Durchführung der Praxisseminare
    • IHK-Prüfungsvorbereitung und Unterstützung bei der Projektarbeit
    • Rhetorikübungen für die Präsentation des eigenen Projektes