Workshop: Check Point Advanced Troubleshooting Workshop (Teil 2)

Themen-Filter ausklappen
Datum Sortierung nach Datum Ort Sortierung nach Ort Dauer Netto1 Brutto2 Garantie-
termin Sortierung nach Garantie
Buchen
München 1.990,00 EUR 2.368,10 EUR
Datum Sortierung nach Datum Ort Sortierung nach Ort
München
()
1.990,00 EUR (Netto)1
2.368,10 EUR (Brutto)2
CP-ATWS-2
1 exkl. 19% MwSt. / 2 inkl. 19% MwSt.
Termin findet garantiert statt.
Mit der nächsten Buchung wird dieser Termin zum Garantietermin.
1 exkl. 19% MwSt. / 2 inkl. 19% MwSt.

Tiefergehende Analyse von Einträgen in der Connection Table:

Die einzelnen Spalten der Connection Table und deren Bedeutung

  • für "Simple Connections"
  • für "Hide NAT Connections"
  • für "Port Address Translation"
  • für "Out-of-State TCP Sessions"
  • Session Table für Identity Awareness

Informationen zu Tag Key für Identity Agent Spoof Protection

Session ID für einen Benutzer herausfinden

Identity Sharing

Identity Awareness Debugging

IPS in-depth

Application Security Module (asm)

Passive Streaming Library

Optimierungsmöglichkeiten von Drop-Mechanismen

Geo Protection

Penalty Box

SAM Rules

Explicit Drop

Drop Templates

Dieser Workshop ist für Administratoren und Security Engineers konzipiert, die bereits einschlägige Erfahrung mit Check Point Firewalls sammeln konnten und tiefergehende Kenntnisse über komplexere interne Mechanismen in einer Check Point Firewall erlangen möchten.

Wissen im Bereich TCP/IP (Version 4). Grundlegende Konzept zu IP Routing (Statisches Routing), IP-Adressierung, OSI-Referenzmodell, Firewalls und Application Layer Services, sowie die grundlegenden Techniken für das Debugging und Troubleshooting, welche in dem Workshop Teil 1 behandelt wurden.

In diesem Workshop werden Spezialkenntnisse zu Check Point weiter vertieft. Teilweise kommen dabei Themen zur Sprache, die im Verlauf einer CCSE-Ausbildung nicht behandelt werden. Nach dem Besuchen dieses Workshops werden die Teilnehmer mit einem soliden Rüstzeug ausgestattet und werden in die Lage versetzt, Probleme selbstständig zu lösen, den Funktionsumfang voll zu nutzen und den Einsatz zu optimieren.



  • Präsenzunterricht mit theoretischen und praktischen Modulen, gehalten von praxiserfahrenen und zertifizierten Trainern.
  • Lernen in einer entspannten Atmosphäre in modern ausgestatteten Schulungsräumen mit einem hohen Technik-Standard.
  • Dieses Training führen wir in Zusammenarbeit mit dem zertifizierten Partner Arrow ECS AG durch.

Informationsblatt im PDF-Format herunterladen und ausdrucken.

Individuelle Trainings

Workshop: Check Point Advanced Troubleshooting Workshop (Teil 2) können Sie als klassischen Präsenzunterricht buchen. Darüber hinaus bieten wir den Kurs auch in anderen Trainingsformen an. Gerne informieren wir Sie persönlich und unverbindlich über die Details. Bitte wählen Sie das Angebot, eine Mehrfachauswahl ist möglich.

...

Präsenzunterricht
(weitere Informationen)

...

Inhouse Training
(weitere Informationen)

...

Einzelcoaching
(weitere Informationen)

...

Firmentraining
(weitere Informationen)

...

Floor Walking
(weitere Informationen)

...

Online Learning
(weitere Informationen)

Sie haben folgende Trainingsmethoden ausgewählt:
Präsenzunterricht

* Pflichtfelder

Ihr Kontakt zur GFN AG

* Pflichtfeld
Ihre Daten nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer
Anfrage. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Haben Sie Fragen?

Sie haben Fragen zu unseren Angeboten, Leistungen und Services? Nutzen Sie einfach das Kontaktformular, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Ihre schnellste Verbindung zu uns

Für eine noch schnellere Bearbeitung Ihres Anliegens hinterlassen Sie uns einfach eine Telefonnummer, unter der Sie gut erreichbar sind. Durch die Mitteilung Ihrer Postleitzahl können wir Ihr Anliegen direkt an das zuständige GFN-Trainingscenter weiterleiten.

Übrigens: Unsere 39 Trainingscenter sind über die gesamte Bundesrepublik Deutschland verteilt und garantiert auch in Ihrer Nähe. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!