HerbstSpecial Arbeitsrecht

Themen-Filter ausklappen
Sie sind an diesem Training interessiert?
Auf Anfrage realisieren wir gerne Ihren Wunschtermin.

FOR180
Termin findet garantiert statt.
Mit der nächsten Buchung wird dieser Termin zum Garantietermin.
  • Gesetzliche Regelungen des TzBfG
  • Abschluss des befristeten Arbeitsvertrages
  • Formvorschriften
  • Befristung ohne und mit Sachgrund
  • Befristete Arbeitsverhältnisse mit älteren Arbeitnehmern
  • Altersgrenzenvereinbarungen
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei befristeten Arbeitsverträgen
  • Anspruch auf Arbeitszeitverringerung nach dem TzBfG
  • Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit
  • Formelle Voraussetzungen
  • Entgegenstehende betriebliche Gründe
  • Rechtfertigung der Kündigung nach § 1 KSchG
  • Freie Unternehmerentscheidung
  • Wegfall des Beschäftigungsbedarfs
  • Allgemeine Fragen der Sozialauswahl
  • Leistungsträger trotz Sozialauswahl halten
  • Kündigung wegen Langzeiterkrankung
  • Kündigung wegen häufiger Kurzerkrankung
  • Fehlende Eignung oder Minderleistung des Arbeitnehmers
  • Vertragspflichtverletzung, Abmahnung
  • Interessenabwägung
  • Außerordentliche Kündigung: Wichtiger Grund,
  • Interessenabwägung, Anhörung des Betriebsrats
  • Abhilfe AGG-Fälle
  • Konsequenzen der neuen BAG- und EuGH-Rechtsprechung
  • für die Personalpraxis
  • Typische Fehler vermeiden
  • Kündigungserklärung
  • Formvorschriften
  • Zugang der Kündigung
  • Kündigungsfristen unter Berücksichtigung von
  • Diskriminierungsverboten
  • Neueste Rechtsprechung des
  • Bundesarbeitsgerichts zum Kündigungsrecht
  • Zulässigkeit
  • Formvorschriften
  • Aufklärungspflichten des Arbeitgebers
  • Anfechtung von Aufhebungsverträgen
  • Sozialversicherungsrechtliche Folgen
  • Abwicklungsvertrag
  • Abfindungsregelung
  • Abfindungsregelung und Vereinbarung nach § 1a KschG
  • Rechtsfragen im Zusammenhang mit Arbeitszeugnissen
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei personellen Einzelmaßnahmen
  • (Einstellung, Eingruppierung, Umgruppierung, Versetzung)
  • Gesetzlicher Urlaubsanspruch
  • Tariflicher Urlaubsanspruch
  • Schwerbehindertenzusatzurlaub
  • Urlaubsabgeltung unter Berücksichtigung der aktuellen
  • Rechtsprechung von BAG und EuGH
  • Pflichten und Risiken des Entleihers
  • Betriebsverfassungsrechtliche Stellung der Leiharbeitnehmer
  • Leiharbeit und Werkvertrag (Abgrenzung)
  • Klagefrist, Darlegungs- und Beweislast
  • Vergleich im Kündigungsschutzprozess
  • Auflösung des Arbeitsverhältnisses gegen Abfindung durch
  • gerichtliche Entscheidung
  • Klauseln zur Abgeltung von Überstunden
  • Freiwilligkeitsvorbehalte
  • Versetzungsklauseln
  • Widerrufsvorbehalte

Aktuelle Rechtsprechung des BAG

Dieser Kurs richtet sich an:

Sie sind Abteilungsleiter oder leitender Mitarbeiter aus den Abteilungen Personal und Recht? Sie sind Führungskraft und müssen in ihrer täglichen Praxis Entscheidungen auf Grundlage des aktuellen Arbeitsrechts treffen? Dann ist diese Veranstaltung genau für SIE konzipiert!

In einem arbeitsrechtlich durchnormierten System, wie in Deutschland, ist ein nachhaltiges Personalwesen ohne die Auseinandersetzung mit allen arbeitsrechtlichen Rechtsregeln nicht möglich. Für die Personalabteilungen ist es daher besonders wichtig, das gesamte arbeitsrechtliche Instrumentarium zu kennen und rechtssicher zu beherrschen. Die Inhalte dieses Lehrgangs werden ständig aktualisiert. Dabei bleibt es bei dem Grundsatz: Arbeitsrecht ganz aktuell, praxisorientiert und verständlich.

Ziel des Lehrgangs ist es, arbeitsrechtliche Fragen und Probleme, wie sie in jeder Personalabteilung regelmäßig und ständig aufkommen, gemeinsam zu besprechen und zu lösen. Die Schwerpunkte, die die Teilnehmer gemeinsam setzen, bestimmen je nach individuellen Erwartungen und Bedürfnissen das genaue Programm. Hier wird nicht eine BAG-Entscheidung nach der nächsten im Frontalvortrag besprochen, sondern deren Praxisauswirkungen und wie sich Arbeitgeber nach höchstrichterlicher Rechtsprechung ausrichten sollten - das ist das Konzept! Praxistipps, Formulierungsvorschläge und Checklisten nehmen Sie mit genauso wie Hinweise auf Stolpersteine und Fallstricke. Selbstverständlich erhalten Sie die Fundstellen der BAG-Entscheidungen zum Nachlesen.

Mit Herrn Hanns-Christian Loy steht Ihnen während dieses Lehrgangs ein erstklassiger und namhafter Experte als Dozent und Gesprächspartner für Diskussionen zur Verfügung.



Ihre Referenten:
  • Interaktiven Präsenzunterricht mit praxiserfahrenen und zertifizierten Trainern
  • Kurssprache ist Deutsch
  • Seminar in englischer Kurssprache auf Anfrage
  • Lernen an Einzelarbeitsplätzen in modernen Schulungsräumen
  • Theoretische und praktische Module
  • Umfangreiches Catering mit Frühstück, einem warmen Mittagessen, diversen Kaltgetränken, mehreren Tee- und Kaffeesorten, Obst und kleinen Snacks für die Pausen
  • Diese Veranstaltung wird von unserem Kooperationspartner FORUM Institut für Management GmbH durchgeführt.

Informationsblatt im PDF-Format herunterladen und ausdrucken.

Individuelle Trainings

HerbstSpecial Arbeitsrecht können Sie als klassischen Präsenzunterricht buchen. Darüber hinaus bieten wir den Kurs auch in anderen Trainingsformen an. Gerne informieren wir Sie persönlich und unverbindlich über die Details. Bitte wählen Sie das Angebot, eine Mehrfachauswahl ist möglich.

...

Präsenzunterricht
(weitere Informationen)

...

Inhouse Training
(weitere Informationen)

...

Einzelcoaching
(weitere Informationen)

...

Firmentraining
(weitere Informationen)

...

Floor Walking
(weitere Informationen)

...

Online Learning
(weitere Informationen)

Sie haben folgende Trainingsmethoden ausgewählt:
Präsenzunterricht

* Pflichtfelder

Ihr Kontakt zur GFN AG

* Pflichtfeld
Ihre Daten nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer
Anfrage. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Haben Sie Fragen?

Sie haben Fragen zu unseren Angeboten, Leistungen und Services? Nutzen Sie einfach das Kontaktformular, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Ihre schnellste Verbindung zu uns

Für eine noch schnellere Bearbeitung Ihres Anliegens hinterlassen Sie uns einfach eine Telefonnummer, unter der Sie gut erreichbar sind. Durch die Mitteilung Ihrer Postleitzahl können wir Ihr Anliegen direkt an das zuständige GFN-Trainingscenter weiterleiten.

Übrigens: Unsere 40 Trainingscenter sind über die gesamte Bundesrepublik Deutschland verteilt und garantiert auch in Ihrer Nähe. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!