Jobcoaching: Neue Perspektiven für Arbeitsuchende

Jeder Mensch hat andere Fähigkeiten, Talente und Stärken. Wir fördern diese individuell über maßgeschneiderte Coachings, Schulungen und Weiterbildungen. Auf dieser Basis erstellen wir Empfehlungen für Arbeitsagenturen und Jobcenter, die diese für die Integration von Arbeitsuchenden in den Arbeitsmarkt nutzen können.

Seit mehr als 20 Jahren profitieren Arbeitsuchende und Jobcenter vom Know-how der GFN AG. Über gezieltes Jobcoaching in bundesweit 39 Trainingscentern schaffen wir die Voraussetzungen für die erfolgreiche Vermittlung von Arbeitsuchenden. Unser Jobcoach-Angebot richtet sich deshalb an Arbeitsagenturen und Jobcenter, die ihre Vermittlungsrate steigern und sich bei ihren Integrationsmaßnahmen auf konkrete Zahlen und wissenschaftliche Erkenntnisse stützen wollen.

Jobcoaching der GFN AG für eine erfolgreiche Wiedereingliederung

Alle genannten Gruppen haben unterschiedliche Ansprüche an ein Jobcoaching. Deshalb richtet die GFN AG dieses gezielt auf die Bedürfnisse der Arbeitsuchenden aus. Wir bieten keine Lösungen von der Stange, sondern nachhaltige Empfehlungen und Maßnahmen. Jobagenturen können sich dies zu Nutze machen, indem sie ihre Weitervermittlungsmaßnahmen auf unser Integrationsassessment GFN CheckPoint | IAS stützen und die Coachings GFN InJob | ICO (modular) bzw. InJob-Coaching (integrierter Aufbau) nutzen.

Für wen sind die Coachings der GFN AG konzipiert?

Jobcoaching: Machen Sie Ihre Kunden fit für den Arbeitsmarkt!

Die GFN AG ist ein AZAV-zertifiziertes Bildungsunternehmen. GFN InJob | ICO und GFN CheckPoint | IAS können daher zu 100 Prozent durch einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) gefördert werden.

Zu unserem Team aus Arbeitsmarkt- und Jobcoaching-Experten gehören neben Fachleuten für berufliche Weiterbildung und Arbeitsmarktentwicklung auch Ärzte und Spezialisten für Motivationstraining.

Diese breite Aufstellung ermöglicht es uns, Ihnen ein sehr differenziertes Bild Ihres Kunden und seiner Möglichkeiten zu vermitteln. Zu den angewandten wissenschaftlichen Methoden gehört unter anderem die JobIMPULS-Methode.