Umschulung Kaufmann/Kauffrau für IT-Systemmanagement (IHK)

Moderne Hard- und Software sowie komplexe Systeme in der IT-Infrastruktur sind in unserer digitalen Arbeitswelt und in Zeiten großflächiger digitaler Vernetzung aus keinem Unternehmen mehr wegzudenken. Im Gegenteil: In vielen Branchen sind aktuelle IT-Technologien sogar zentrale Voraussetzung für den Erfolg. Entsprechendes Know-how und qualifizierte Fachkräfte wie der Kaufmann bzw. die Kauffrau für IT-Systemmanagement sind gefragter denn je. Laut Branchenverband Bitkom fehlen schon heute etwa 137.000 IT-Spezialist:innen wie z. B. Kaufleute für IT-Systemmanagement, Tendenz steigend.

Du möchtest durch eine Umschulung in einen IT-Beruf vom Fachkräftemangel profitieren? Dann sichere dir mit der Qualifizierung und dem anerkannten IHK-Berufsabschluss nach erfolgreicher Umschulung beste Ein- und Aufstiegschancen als Kaufmann/-frau für IT-Systemmanagement. Die Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für IT-Systemmanagement ist per Bildungsgutschein zu 100 % förderfähig. Hier findest du alles Wissenswerte über deinen Weg in diesen Beruf sowie weitere Informationen zu den Inhalten und Voraussetzungen der Umschulung. Für weitere Fragen zur Umschulung oder Finanzierung per Bildungsgutschein stehen dir unsere erfahrenen Berater:innen gerne zur Verfügung.

+2.500 € Prämie erhalten

Zum Job mit dem Marktführer³

Laptop bekommen & behalten

Zielgruppe:

Arbeitsuchende und förderfähige Beschäftigte

Dauer:

21 – 24 Monate

Durchführungsform:

Vollzeit

Lernform:

Online-Weiterbildung

Kosten:

100% förderfähig

Standorte:

Berlin  |   Darmstadt  |   Donaueschingen  |   Essen  |   Frankfurt am Main  |   Hannover  |   Heidelberg  |   Heilbronn  |   Karlsruhe  |   Koblenz  |   Köln  |   Leipzig  |   Mannheim  |   München  |   Nürnberg  |   Paderborn  |   Stuttgart

= Garantietermin

Kursinhalt

Die Umschulung zum/-r Kaufmann bzw. Kauffrau für IT-Systemmanagement besteht aus theoretischen und praktischen Unterrichtsphasen sowie der abschließenden IHK-Prüfung. Nach der Vermittlung von Grundlagenwissen und allgemeinen IT-Kompetenzen folgt in der Umschulung die Vermittlung der Fachqualifikationen. Dir werden die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, um z. B. IT-Projekte organisatorisch zu betreuen, Kunden professionell zu beraten und Anforderungen für IT-Lösungen zu erarbeiten. Du wirst in die Beschaffungsprozesse von Hard- und Software eingeführt, erwirbst Marketing-Know-how und lernst, Netzwerkinfrastrukturen zu planen – von der Kostenkalkulation über die Einholung von Angeboten bis hin zur Bereitstellung.

Erste praktische Erfahrungen sammelst du bereits in einem begleitenden betrieblichen Praktikum. Je nach Dauer der Umschulung hast du die Möglichkeit, gefragte Zusatzqualifikationen für den Beruf und international anerkannte Zertifikate zu erwerben.

Basisqualifikationen

  • Fachliches Englisch
  • Bewerbungstraining und Praktikumsvorbereitung
  • Office-Management
  • Einführung ins Projektmanagement

Kernqualifikationen

  • Einführungswoche Umschulungen
  • Das Unternehmen und die eigene Rolle im Betrieb
  • Arbeitsplatz nach Kundenwunsch ausstatten
  • Clients in Netzwerke einbinden
  • Schutzbedarfsanalyse im eigenen Arbeitsbereich durchführen
  • Software zur Verwaltung von Daten anpassen
  • Serviceanfragen bearbeiten
  • Softwareprojektedurchführen
  • Beschaffungsprozesse durchführen
  • Netzwerkbasierte IT-Lösungen umsetzen

Fachqualifikationen

  • Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern
  • Absatzmarketing-Maßnahmen planen und bewerten
  • Absatzprozesse durchführen und überwachen
  • Netzwerkinfrastruktur planen und kalkulieren

Zusatzqualifikationen

  • Python
  • Server-Grundlagen
  • SAP-Anwenderzertifizierung Logistik: Einkauf (MM) und Vertrieb (SD)*
  • Agiles Projektmanagement inkl. Kanban-Foundation-Zertifizierung

Betriebliche Praxisphase

Prüfungsvorbereitung und gestreckte IHK-Abschlussprüfung

*Mindestlaufzeit erforderlich

Voraussetzungen

  • Idealerweise Realschulabschluss, alternativ mindestens Hauptschulabschluss oder mehrjährige Berufserfahrung
  • IT-Grundkenntnisse, analytisches Denkvermögen und betriebswirtschaftliches Interesse
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute Englischkenntnisse im Bereich Leseverstehen
  • Teilnahme an einem unverbindlichen Beratungsgespräch inkl. Eignungstest

Berufsaussichten

Der IT-Arbeitsmarkt ist ein Arbeitnehmermarkt. Ob bei EDV-Dienstleistern, Software- und Datenbankanbietern, Herstellern von Informations- und Telekommunikationstechnik, in IT-Abteilungen größerer Unternehmen oder im öffentlichen Dienst – die Nachfrage nach IT-Fachkräften wie z. B. Kaufleuten für IT-Systemmanagement mit abgeschlossener Berufsausbildung ist groß.

Als Kaufmann/-frau für IT-Systemmanagement kannst du in Unternehmen und Organisationen arbeiten, die IT-Systeme betreiben und verwalten. Hier sind einige mögliche Arbeitsbereiche:

  • Vertrieb und Planung von IT-Systemen
  • Agiles Projektmanagement
  • Blockchain
  • Cloud Computing
  • Serverhousing
  • Data Driven Marketing
  • Data Warehouse
  • Distributed Filesystem
  • Edge Computing
  • Firewall as a Service (FWaaS)
  • IoT-Plattformen
  • Mensch-Maschine-Kommunikation
  • Process Mining
  • Service-Portale und Apps sowie Sprachassistenten

Für Kaufleute für IT-Systemmanagement (IHK) gibt es vielfältige berufliche Möglichkeiten. Zahlreiche Unternehmen und Organisationen suchen aufgrund ihrer IT-Infrastruktur und -Bedürfnisse Fachleute in diesem Bereich.

Kaufleute für IT-Systemmanagement beraten Kunden bei der Planung und Beschaffung von IT-Systemen. Sie ermitteln die speziellen Anforderungen an die Systeme ihrer Kund:innen und entwickeln für die angefragten IT-Lösungen passende Konzepte.

Nach erfolgreichem Berufsabschluss profitierst du von der staatlichen Weiterbildungsprämie – und erhältst bis zu 2.500 Euro steuerfrei.

Zielgruppe

  • Arbeitsuchende mit oder ohne Berufsausbildung, die den Fachkräftemangel als Chance sehen und in die IT-Branche einsteigen möchten
  • Quer- und Wiedereinsteigende, sich rehabilitierende Personen und Hochschulabgänger:innen mit oder ohne Abschluss, die sich beruflich neu orientieren möchten
  • Fachkräfte mit einem in Deutschland nicht anerkannten Abschluss

Abschluss

IHK-Berufsabschluss: Kaufmann/Kauffrau für IT-Systemmanagement

Beratung, die wirklich weiterhilft – überzeuge dich selbst.

Direkt anrufen

Mo-Fr 8-19 Uhr

06221 77 333 77

oder

Beratung buchen

Schnell & unverbindlich

Termin wählen

Deine Vorteile bei GFN

Für deinen Job machen wir uns stark.

Kostenfrei weiterbilden – unsere Berater ermitteln deine Möglichkeiten

Erfolgreich abschließen – die GFN-Erfolgsgarantie¹ für deine Zukunft

Traumjob sichern – dank 95% Integrationsquote²

Beratung, die wirklich weiterhilft – überzeuge dich selbst.

Direkt anrufen

Mo-Fr 8-19 Uhr

06221 77 333 77

Beratung buchen

Schnell & unverbindlich

Termin wählen

Top-bewertete Beratung:

Weitere Bildungsthemen

¹ Solltest du die Prüfung nicht bestehen, kannst du deine Weiterbildung (ausgenommen SAP®- Zertifizierung) so lange kostenfrei wiederholen, bis du erfolgreich abschließt – ohne weiteren Bildungsgutschein. Die Erfolgsgarantie gilt nur für den nächstmöglichen Kurs, der von GFN angeboten wird.
Nicht übernommen werden etwaige Prüfungsgebühren, System-/ Softwaregebühren oder individuelle Unterstützungsleistungen des Kostenträgers, z.B. ALG I/Bürgergeld.

² Mit uns sicherst du dir Jobchancen weit über dem Marktdurchschnitt: Über 95 Prozent unserer Absolvent:innen starten nach ihrer geförderten GFN-Weiterbildung in den Job.

³ Deutschlands Nummer 1 im Bereich Fachinformatik: Gemäß Auswertung der Bundesagentur für Arbeit ist GFN Marktführer für die Umschulung zum/zur Fachinformatiker:in Systemintegration.