SAP S/4HANA – Einführung und Überblick in das ERP

Eine kleine Revolution – und nicht weniger. Mit dem Launch der neuen Business Suite SAP S/4HANA bringt der Walldorfer Software-Hersteller sein ERP-System auf den neuesten Stand. SAP S/4HANA wurde entwickelt, um den tiefgreifenden Veränderungen in modernen Geschäftsprozessen gerecht zu werden und ist erstmals auch als vollständige Cloud-Lösung verfügbar. Das Ergebnis ist ein schnelleres, flexibleres und wesentlich intuitiver zu bedienendes System, das alle Zahlen und Daten eines Unternehmens in Echtzeit darstellt.

Die nächste Schulung für SAP S/4HANA beginnt in:

0

Tagen

0

Stunden

0

Minuten

0

Sekunden

Unsere SAP S/4HANA-Kurse

Unsere SAP S/4HANA-Kurse
Kursinfo* Garantie-
termin
(* Weitere Starttermine unserer Kurse erhalten Sie gern auf Anfrage.)

Die drei Kernbereiche von SAP S/4HANA

Schneller, intelligenter und spürbar leistungsfähiger – SAP S/4HANA steckt voller großer und kleiner Innovationen. Zusammengefasst stechen dabei drei Schwerpunkte hervor:

In-Memory-Technologie von SAP S/4HANA

In punkto Performance stellen Datenbankenabfragen in ERP-Systemen häufig einen Flaschenhals dar. An genau dieser Schwachstelle setzt SAP S/4HANA mit seiner In-Memory-Technologie an. Die Datenbank wird dabei direkt in den Arbeitsspeicher des Benutzers geladen. Lese- und Schreibzugriffe können so wesentlich schneller ausgeführt werden als in klassischen ERP-Systemen, die auf eine Festplatte oder einen Serverspeicher zugreifen müssen. Langsame Netzwerke oder die physikalisch bedingten Geschwindigkeitsgrenzen von Festplatten bremsen SAP S/4HANA nicht mehr aus.

Die In-Memory-Technologie spielt dabei mit einem erstmalig spaltenbasierten SAP-Datenbankdesign zusammen. Stark vereinfacht gesagt: Die Daten werden in einer anderen Sortierung – spalten- statt zeilenbasiert – im Speicher abgelegt, wodurch die Berechnung und Aufbereitung von betrieblichen Kennzahlen erheblich schneller möglich ist. Gerade bei großen ERP-Systemen, die unternehmensweite Daten zusammenfassen, bedeutet dies einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil. Hochrechnungen und Analysen können so in Sekundenschnelle erzeugt werden, wofür zeilenbasierte Systeme teilweise mehrere Stunden benötigen.

Infografik: Überblick über SAP S/4HANA

SAP® FIORI – ein System, das mitdenkt

SAP® FIORI ist die Benutzeroberfläche von SAP S/4HANA und löst das bisherige SAP® GUI ab. Es überzeugt mit einem modernen, aufgeräumten Design und ist voll mobilfähig – es kann sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Tablett oder am klassischen Desktop-PC bedient werden. Damit ist SAP S/4HANA komfortabel und wird den Ansprüchen der modernen Arbeitswelt gerecht. Doch die wirkliche Innovation liegt woanders.

Die Kombination von In-Memory-Technologie und spaltenbasierter Datenbank von SAP S/4HANA erlaubt einen radikalen Perspektivwechsel – aus Anwendersicht. Statt speziell geschulten Experten, die ein komplexes Backend mit tausend kleinen Einstellmöglichkeiten pflegen, ist SAP® FIORI intuitiv bedienbar.

Bei SAP® FIORI handelt es sich um ein System, das den Anwender anleitet und unterstützt. Dr. Wieland Schreiner, Executive Vice President der SAP SE, spricht in diesem Zusammenhang von einem „non disruptive Design“. Vieles wird anders – dabei aber übersichtlicher, intuitiver und mitdenkender.

Visualisierung von Echtzeitdaten

In Echtzeit führt SAP® FIORI Hochrechnungen, Analysen und Simulationen im Hintergrund aus und liefert dem Anwender verschiedene Handlungsoptionen. Alle Daten fließen hier zusammen – beispielsweise Warenbestand, Produktionsniveau und Absatz, aber auch Erfahrungswerte aus vorherigen Zeiträumen oder saisonale Schwankungen. Hier spielt SAP S/4HANA seine volle Stärke aus.

Handlungsoptionen werden von SAP® FIORI direkt mit einem Sternesystem bewertet. So kann der Anwender sich schnell für eine vorgeschlagene Lösung entscheiden oder diese als Unterstützung verwenden, um eigene Entscheidungen zu treffen. Damit entfällt ein aufwändiger Abgleich von Tabellen und Listen. Schließlich werden alle entscheidungsrelevanten Informationen On Demand aggregiert und grafisch dargestellt.

Hierbei handelt es sich um Echtzeitdaten, jede Entscheidung wird sofort in diesem laufenden Betrieb systemweit einkalkuliert. Datenbanksperren entfallen, die bisher zu Verzögerungen führten, bis ein systemweiter Abgleich stattfand.

Abgerundet wird SAP® FIORI durch ein individualisiertes Dashboard und offene Schnittstellen, die die Kommunikation mit anderen Systemen erlauben, beispielsweise mit Ticketsystemen.

Alles auf Cloud – SAP S/4HANA

Der dritte Kernbereich der innovativen Business Suite SAP S/4HANA basiert darauf, dass SAP® erstmals als vollständig cloudbasiertes System zur Verfügung steht. Davon profitieren Kunden selbst dann, wenn sie sich für eine On-Premises-Lösung entscheiden, also für eine lokale Installation des ERP-Systems.

Das klingt erst einmal widersprüchlich, erklärt sich aber aus der Tatsache, dass SAP S/4HANA ein lernendes System ist. Konkret: Erfahrungswerte aus anderen Industrien werden in die regelmäßigen Updates integriert und führen so beispielsweise zu immer effizienteren, praxisorientierten Handlungsempfehlungen. Selbstverständlich handelt es sich dabei um rein statistische Aufbereitungen, Rückschlüsse auf individuelle Geschäftsdaten lassen sich daraus nicht ableiten.

SAP S/4HANA – Cloud-Lösung versus On-Premises-Lösung

Generell ist eine Cloud-Installation von SAP S/4HANA empfehlenswert. Das System ist so noch schneller installiert und die im dreimonatigen Rhythmus stattfindenden Updates erfordern weniger Aufwand in der IT. Inhalte und Funktionen werden in der Cloud flexibel bereitgestellt und können bei Bedarf praktisch auf Knopfdruck erweitert werden.

Hinzu kommen die klassischen Vorteile von Cloudlösungen – wie beispielsweise der orts- und zeitunabhängige Zugriff auf Daten oder die ständige Verfügbarkeit von virtuelle IT-Ressourcen. SAP S/4HANA kann so perfekt auf die Bedürfnisse und die Größe des eigenen Unternehmens skaliert werden und wächst so dynamisch mit.

Optional stehen aber auch On-Premises-Lösungen oder hybride Lösungen zur Verfügung, bei denen Unternehmen nur bestimmte Teilfunktionen in die Cloud auslagern können.

Fazit: SAP S/4HANA – einfach, schnell und modern

SAP S/4HANA ist das ERP-System für die moderne Wirtschaft. Es wird der fortschreitenden Digitalisierung gerecht und bietet Unternehmen die nötige Flexibilität, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben – es erlaubt eine Skalierung bis runter zur Maschine.

Dank eines innovativen, mobilfähigen Designs und einer mitdenkenden Software, die den Nutzer unterstützt, ist die Anwendung des neuen Systems sehr intuitiv. Häufige Screen-Wechsel und komplexe Formulare, die ein hohes Verständnis für die dahinterliegende Datenstruktur erfordern, entfallen. So kann sich der Anwender auf das konzentrieren, was wichtig ist: Die Geschäftsprozesse.

Der Cloudansatz erlaubt es kleinen wie großen Unternehmen eine perfekt abgestimmte Installation zu nutzen – die dynamisch mit den Anforderungen und der Größe des Unternehmens mitwächst. Dreimonatige Updates halten das System dabei stets aktuell.