Einführung in die objektorientierte Programmierung

In unserer sich rasant entwickelnden digitalen Welt ist die Softwareentwicklung einer der zukunftsträchtigsten und spannendsten  IT-Tätigkeitsbereiche. Du bist neu auf dem Gebiet und suchst einen vorteilhaften Einstieg? Mit diesem Basiskurs zur objektorientierten Programmierung erwirbst du die Grundlagen für gefragte Programmiersprachen wie Java, Python oder C++ und bereitest deinen beruflichen Neustart in der Wachstumsbranche IT vor.

Praxiserfahrene Trainer:innen

Zeitnahe Kursstarts

100% Lernbegleitung

Kostenlose Microsoft-365-Lizenz

Zielgruppe:

Arbeitssuchende

Dauer:

4 Wochen

Durchführungsform:

Vollzeit

Kosten:

100% förderfähig

= Garantietermin

Kursinhalt

Die objektorientierte Programmierung (OOP) ist ein eher intuitiver, anschaulicher Programmierstil, der alle vorstellbaren Dinge, die im Programm existieren, durch einzelne separate Objekte beschreibt. In diesem Kurs lernst du die wesentlichen Elemente der OOP und ihren Unterschied zur prozeduralen Programmierung kennen. Dir werden die Grundlagen sowie die Vorteile gegenüber anderen Programmierkonzepten vermittelt, so dass du danach in konkrete Programmiersprachen einsteigen kannst.

Einführung in die objektorientierte Programmierung:

  • Grundlagen
  • Paradigma
  • Objektorientierte Analyse
  • Objektorientiertes Design


Einführung in UML:

  • Grundlagen
  • Kategorien
  • Verhaltensdiagramme
  • Strukturdiagramme
     

Datenbankentwicklung:

  • ER-Modell
  • Datenbankmodell
  • Normalformen

Voraussetzungen

  • gute PC-Kenntnisse
  • gute Deutschkenntnisse
  • Teilnahme an einem unverbindlichen Beratungsgespräch

Berufsaussichten

Software ist in unserem Leben allgegenwärtig. Zu ihrer Planung und Verarbeitung sind angesichts der laufend neuen Möglichkeiten und Herausforderungen immer mehr Entwickler nötig. Insbesondere IT-Spezialist:innen, die sich mit den objektorientierten Programmiersprachen auskennen, sind auf dem Arbeitsmarkt Mangelware und daher auch von nahezu allen Unternehmen oder Start-ups mit eigener IT-Abteilungsehr gefragt.  Die typischen Aufgaben eines/-einer Softwareentwickler:in sind neben dem Programmieren auch das Implementieren von Anwendungen und Softwarebausteinen, die Analyse und kundenspezifische Anpassung von Softwaresystemen sowie die Kundenberatung und -betreuung. 

Zielgruppe

  • IT-interessierte Arbeitsuchende, die in die moderne Softwareentwicklung einsteigen möchten
  • Quer- und Wiedereinsteigende, sich rehabilitierende Personen sowie Hochschulabsolvierende mit oder ohne Abschluss

Abschluss

Trägerinterner Abschluss: GFN-Zertifkat

Lass dich kostenlos und individuell von uns beraten.

Kostenlos anrufen

Mo-Fr 8-19 Uhr Sa 10-15 Uhr

0800 436 436 436

oder

Beratung buchen

Schnell & unverbindlich

Termin wählen

Die Vorteile von GFN

Das macht uns einzigartig

Berufsrelevante Kursangebote

Engagierte Begleitung bis zum Abschluss

Individuell für deine Lebenssituation

Lass dich kostenlos und individuell von uns beraten.

Kostenlos anrufen

Mo-Fr 8-19 Uhr Sa 10-15 Uhr

0800 436 436 436

oder

Beratung buchen

Schnell & unverbindlich

Termin wählen

Diese Kurse könnten dir auch gefallen

Weitere Bildungsthemen