Wiedereinstieg in den Beruf nach langer Auszeit: Was du jetzt tun solltest

Ob betriebsbedingt, aus gesundheitlichen Gründen oder für die Familie – eine längere Auszeit im Job ist manchmal unvermeidlich. Umso wichtiger ist es dann, den Wiedereinstieg ins Berufsleben richtig anzugehen. In diesem Artikel erfährst du, welche Schritte sinnvoll sind, um beruflich wieder Fuß zu fassen. Die gute Nachricht: Du musst das alles nicht alleine schaffen, sondern kannst dir professionelle Unterstützung holen.

Bestandsaufnahme: Aktuelle Situation klären

Bevor du deine Rückkehr in die Arbeitswelt angehst, solltest du dir Gedanken über deine momentane Lebenssituation machen. Hast du zum Beispiel Kinder oder andere familiäre Verpflichtungen? Dann berücksichtige das bei deiner weiteren beruflichen Planung. Viele Jobs, beispielsweise im IT-Umfeld, machen es dir leichter als andere, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren.

Wie sieht es mit deinen Qualifikationen und Fähigkeiten aus – sind deine Kenntnisse noch aktuell, sodass du problemlos wieder in deinem bisherigen Tätigkeitsfeld arbeiten kannst? Oder hast du viele Jahre nicht in deinem Beruf gearbeitet und deine erlernten Kompetenzen reichen nicht mehr aus? Möchtest du überhaupt in deinen früheren Beruf zurückkehren oder die Chance nutzen, beruflich nochmal neu anzufangen?

Diese und weitere Überlegungen helfen dir dabei, deinen Wiedereinstieg auch nach langer Pause realistisch und strukturiert anzugehen.

Coaching für den Wiedereinstieg: Probleme lösen, Ziele angehen

Der nächste Schritt besteht darin, herauszufinden, wohin du möchtest und welche Hindernisse deinem Ziel im Weg stehen könnten. Wenn du dir hinsichtlich deiner beruflichen Ziele noch unsicher bist oder Probleme hast, die du alleine nicht lösen kannst, hilft dir ein professionelles Coaching weiter.

Entscheidungsfindung und Neuorientierung durch Coaching

Je nach deinem Bedarf kann ein Jobcoaching für Arbeitsuchende oder ein spezielles Coaching für Alleinerziehende das Richtige für dich sein. Du hast mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und brauchst Hilfe bei deinen nächsten Schritten? Im Coaching helfen dir erfahrene Coaches dabei, neue berufliche Perspektiven zu entwickeln, die zu deiner Lebenssituation passen.

In umfassenden Gesprächen, die meist zweimal pro Woche über einen abzustimmenden Zeitraum von bis zu 6 Monaten stattfinden, nimmt sich dein:e Coach:in Zeit für deine Themen. Er bzw. sie  betrachtet deine persönliche Situation und hilft dir bei der Entwicklung eines beruflichen Plans. Darüber hinaus kann dein:e Coach:in dich dabei unterstützen, bestimmten Ängsten oder Unsicherheiten zu begegnen, die mit dem Wiedereinstieg verbunden sind.

Das Coaching hilft dir, dich auch nach langer beruflicher Auszeit neu zu motivieren. Zudem kann dir dein:e Coach:in bei der Verbesserung deiner Kommunikationsfähigkeiten und deines Selbstbewusstseins helfen, was dir in Vorstellungsgesprächen und im Arbeitsalltag zugutekommt.

AVGS: Dein gefördertes Coaching

Mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (kurz: AVGS) nimmst du kostenlos an deinem Coaching teil. Den Gutschein kannst du bei AZAV-zertifizierten Bildungsträgern wie GFN einlösen. Sprich deine:n Berater:in in der Arbeitsagentur oder im Jobcenter offen auf deinen Unterstützungsbedarf und einen AVGS an. Wenn du mehr erfahren möchtest: In unserem Blogartikel findest du alle relevanten Infos zum AVGS.

Coaching während Weiterbildung oder Jobeinstieg

Du bist unsicher, ob du den Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt gewachsen bist? Ein Einzelcoaching hilft dir dabei, es herauszufinden und deine (digitalen) Kenntnisse und Fähigkeiten besser einzuschätzen. Wem dann noch der Mut fehlt, mit einer passenden Weiterbildung den nächsten Schritt zu gehen, holt sich im Coaching Mut zur Weiterbildung professionelle Begleitung in Richtung Traumjob.

Gute Bildungsträger wie GFN bieten dir ein umfassendes Unterstützungs- und Weiterbildungsangebot aus einer Hand. So kannst du deinem Weiterbildungskurs oder deiner Umschulung ein individuelles AVGS-Coaching vorschalten – und wirst optimal auf deine weitere Qualifizierung vorbereitet.

Auch ein begleitendes Coaching während deiner Weiterbildung oder deiner anschließenden Einarbeitung im neuen Job ist möglich. Du wirst bei Herausforderungen im Lern- bzw. Arbeitsalltag unterstützt, gewinnst Sicherheit und findest dauerhaft in den Arbeitsmarkt zurück.

Was unsere Teilnehmer:innen sagen.

Ich habe alles erreicht, was ich wollte. Das Online-Coaching hat dazu geführt, dass ich gleich bei GFN geblieben bin und dort eine Weiterbildung gemacht habe. Die wiederum hat mir den erhofften Job verschafft. 

Peter Rozanski

Coaching & Weiterbildung Webdesign

Weiterbildung: Neue Fähigkeiten für den Wiedereinstieg aufbauen

Die Arbeitswelt verändert sich laufend. Wer hier nicht den Anschluss verlieren will, sollte seine Kenntnisse auf den neuesten Stand bringen. Denn Unternehmen suchen nach Mitarbeiter:innen mit aktuellen Fähigkeiten und Qualifikationen. Deine neuen Kompetenzen weist du durch zertifizierte Kurse oder Lehrgänge nach. Überlege, welche Kompetenzen in deinem gewünschten Tätigkeitsfeld besonders gefragt sind, und plane entsprechende Weiterbildungen.

75 € Bürgergeld-Bonus für deine Weiterbildung

Gut zu wissen: Zusätzlich zu staatlichen Fördermöglichkeiten wie bspw. dem Bildungsgutschein sicherst du dir mit dem neuen Bürgergeld monatlich 75 € für deine Weiterbildung. Die Weiterbildung muss mindestens 2 Monate dauern. Du erhältst den Bürgergeld-Bonus anrechnungsfrei, er kommt zu deinem Regelsatz hinzu. Die Auszahlung auf dein Konto erfolgt automatisch, sofern du Bürgergeld beziehst und eine geförderte Weiterbildung machst.

Wenn du deinen Wiedereinstieg für einen beruflichen Neuanfang nutzen möchtest, solltest du dich darüber informieren, welche Berufe sich in deiner Situation eignen und welcher Job zu dir passt. Nicht ganz unwichtig dabei: die Zukunftssicherheit. Mit einer Weiterbildung in Richtung IT oder digitales Business bist du angesichts von Digitalisierung und Fachkräftemangel auf der sicheren Seite. Die Vielfalt in diesen Berufen ist groß und reicht vom klassischen IT-Job als Administrator:in oder im Support bis hin zu kreativen Berufen im Online-Marketing.

Bei GFN kannst du als Quereinsteiger:in umfassende Weiterbildungen wie zum Beispiel den Lehrgang zum/zur IT-Service-Techniker:in besuchen. Alternativ bereitest du dich in ein- bis zweimonatigen Weiterbildungskursen auf Jobrollen wie Java-Programmierer:in (OCA) oder Social-Media-Manager:in  vor. Oder du erwirbst das international anerkannte ICDL-Zertifikat und steigst mit grundlegenden digitalen Kompetenzen wieder ins Berufsleben ein.  

Fakt ist: Die Fähigkeit, digitale Werkzeuge und Technologien effektiv zu nutzen, ist in der heutigen Arbeitswelt ein Muss. Egal, ob du deine Zukunft in der Industrie, im Handel, im Dienstleistungsbereich oder im Handwerk siehst – digitale Fähigkeiten sind in praktisch allen Berufen und Branchen unverzichtbar. Gute Weiterbildungsanbieter haben Kurse für jedes Level im Programm und holen sowohl Anfänger:innen als auch IT-Professionals dort ab, wo sie gerade stehen.

Beratung, die wirklich weiterhilft – überzeuge dich selbst.
Ruft gerne an, ich berate euch gerne zum Thema Online Marketing.

Direkt anrufen

Mo-Fr 8-19 Uhr

Ruft gerne an, ich berate euch gerne zum Thema Online Marketing.
06221 77 333 77

Beratung buchen

schnell & unverbindlich

Termin wählen

Top-bewertete Beratung:

Was unsere Teilnehmer:innen sagen.

Ohne Grundkenntnisse in SAP und im Computerumgang ist es schwierig, einen Job zu finden – besonders jetzt, wo digitalisierte Prozesse immer wichtiger werden. Durch die Kurse und Zertifikate der GFN habe ich nun die Möglichkeit, nicht mehr als Verkäuferin arbeiten zu müssen. Ich möchte in meiner Branche, dem Einzelhandel, bleiben und dort mehr mit Computern arbeiten.

Marina Litvinova

Weiterbildung SAP & Büromanagement

Umschulung: In einem zukunftssicheren Beruf neu anfangen

In vielen Branchen und Berufen haben sich die Anforderungen in den letzten Jahren erheblich verändert, was den Wiedereinstieg erschwert. Eine Umschulung ermöglicht es, neue Fähigkeiten und Kenntnisse zu erwerben, die den aktuellen Anforderungen der Arbeitswelt entsprechen. Damit erhöhst du deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich.

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung und des wachsenden Bedarfs an IT-Fachkräften ist die 21-24-monatige Umschulung in IT-Berufe eine attraktive Option für viele Wiedereinsteiger:innen. Berufe wie Fachinformatiker:in oder Kaufmann/-frau für IT-Systemmanagement sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt und bieten gute Verdienstmöglichkeiten. Auch eine Teilqualifizierung zur IT-Service-Fachkraft, die dich innerhalb von nur 6 Monaten auf den Einstieg in eine IT-Tätigkeit vorbereitet, bringt gute Job- und Entwicklungschancen mit sich.

Wenn du zudem keinen formellen Berufsabschluss hast, kann das Nachholen des Abschlusses dir helfen, deine beruflichen Perspektiven zu verbessern. Statt befristet und für eher schlechte Bezahlung zu arbeiten, qualifizierst du dich mit einer Umschulung für einen zukunftssicheren Beruf, den du dauerhaft ausüben kannst.

150 € Weiterbildungsgeld für deine Umschulung

Gut zu wissen: Zusätzlich zu staatlichen Fördermöglichkeiten wie bspw. dem Bildungsgutschein sicherst du dir mit dem neuen Bürgergeld monatlich 150 € für deine Umschulung. Du erhältst das Geld anrechnungsfrei, es kommt zu deinem Regelsatz hinzu. Die Auszahlung auf dein Konto erfolgt automatisch, sofern du Bürgergeld beziehst und eine geförderte Umschulung machst.

Was unsere Teilnehmer:innen sagen.

Ich wollte einen geeigneten Job für mich finden, und das hat super geklappt. Dass ich Umschülerin war und weder Studium noch jahrelange Berufserfahrung vorweisen konnte, war unerheblich. Es ging einzig und allein darum, dass ich das konnte, was gebraucht wurde. 

Ketsara Srithamma

Umschulung Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung

Stellensuche: Online bewerben, aber richtig

Wer nach einer längeren Auszeit wieder in den Beruf einsteigen möchte, ist mit vielen Veränderungen konfrontiert. Beispielsweise finden Jobsuche und Bewerbungsprozess immer öfter online statt. Hier gilt es, einige Regeln zu beachten.

Das Versenden von Bewerbungsunterlagen in digitaler Form geht schnell und spart Geld. Doch auch bei der Online-Bewerbung ist ein professioneller und ansprechender Eindruck entscheidend. Gestalte deine Unterlagen sorgfältig und verwende das PDF-Format. So stellst du sicher, dass die Datei nicht unabsichtlich geändert und auf allen Geräten optimal angezeigt wird.

Aktualisiere deinen Lebenslauf und betone die Fähigkeiten und Erfahrungen, die für die angestrebte Position relevant sind. Nutze auch Online-Jobbörsen und berufliche Netzwerke, um auf dem Laufenden zu bleiben und potenzielle Arbeitgeber zu finden. Wenn du dich auf eine Stelle bewirbst, sprich ehrlich über deine Auszeit und betone gleichzeitig die Fähigkeiten und Qualitäten, die dich zu einem bzw. einer wertvollen Mitarbeiter:in machen.

Du möchtest mehr zum Thema Online-Bewerbung erfahren? In unserem Blogartikel Online bewerben – so geht’s richtig gibt dir unsere Jobcoachin Fiona zahlreiche Tipps und Infos.

Unser Service: Dein kostenloses Bewerbungstraining

Arbeitsuchend? Dann leg mit uns den Jobturbo ein! Mit einer geförderten Weiterbildung oder Umschulung bei GFN sicherst du dir zugleich die professionelle Unterstützung einer Jobcoachin. Das Bewerbungstraining für unsere Umschüler:innen und Weiterbildungsteilnehmenden umfasst sowohl wöchentliche Workshops als auch persönliche Sprechstunden. Du erhältst konkrete Unterstützung im Bewerbungsprozess.

Weiterbilden und dann direkt in den Job – wir helfen dir dabei.

Was unsere Teilnehmer:innen sagen.

Nachdem ich mich bei meinem Praktikumsbetrieb beworben hatte, bekam ich noch am selben Tag eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Die Reaktion auf meine Bewerbung war durchweg positiv, ich habe viel Lob bekommen.  Auch die Dame aus der Personalabteilung hat mir ein positives Feedback gegeben. Dafür bin ich der Jobcoachin von GFN sehr dankbar.

Jeff Silence

Umschulung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Fazit: Den Wiedereinstieg mit professioneller Begleitung meistern

Der Wiedereinstieg in den Beruf nach einer längeren Auszeit kann eine Herausforderung sein, aber er ist absolut machbar. Indem du deine aktuelle Situation bewertest, professionelles Coaching in Anspruch nimmst, dich weiterbildest und aktiv auf Stellensuche gehst, kannst du deine Chancen auf eine erfolgreiche Rückkehr in die Arbeitswelt erheblich verbessern. Denk daran, dass du nicht alleine bist – Unterstützung von Experten und Weiterbildungspartnern kann dir den Weg zum beruflichen Erfolg erleichtern.

Du möchtest beruflich durchstarten?

Dann lass dich jetzt gratis von unseren Expert:innen beraten – individuell und unverbindlich. So bewerten andere ihr Beratungsgespräch bei uns:

Dir hat der Artikel gefallen? Dann gerne teilen.